skip_to_content
Zur Zeit
geöffnet
11:00 - 18:00

Ausstellung verlängert bis einschließlich 31.03.2024.

Im Gegensatz zum Zeitalter der Industrialisierung ist das Zeitalter der Digitalisierung von dem geprägt, was der deutsche Künstler Ben Greber (*1979) als die "fortschreitende Entgegenständlichung und Unsichtbarkeit aller gesellschaftsrelevanten Prozesse" bezeichnet.

Ben Greber dokumentiert dieses Verschwinden, diese Ungreifbarkeit, ohne jedoch bewahren oder reproduzieren zu wollen. Seine skulpturalen Werke beziehen sich auf die ursprüngliche Form und Funktion - gewinnen jedoch durch die Reduktion an Autonomie und erscheinen eigenständig im Kontext der Ausstellung.

Neben wichtigen Werken der letzten Jahre zeigt die Ausstellung eine neue raumgreifende Installation mit Bezug auf das ehemalige Stahlwerk der "Terres Rouges" in Esch-sur-Alzette.

Bitte beachten Sie, dass der Aufzug von Dezember 2023 bis Februar 2024 vorübergehend nicht zugänglich ist.

Zusätzliche Information

  • Art Aktuelle Ausstellung
  • Ort Floor 02, Floor 03