skip_to_content
Zur Zeit
Geöffnet
11:00 - 18:00

Im Rahmen von Nothing Is Permanent, dem Skulpturenweg in Esch-sur-Alzette.

Jeppe Hein entwickelte das Konzept der Social Bench als soziales Experiment. Die Sitzbänke entlehnen ihre Grundform der allgegenwärtigen Park- oder Gartenbank, werden jedoch in unterschiedlichem Maße verändert, um das Sitzen zu einer bewussten körperlichen Anstrengung zu machen. Mit ihren Modifikationen verwandeln die Bänke ihre Umgebung in Orte der Aktivität und nicht in Orte der Ruhe und Einsamkeit; sie fördern den Austausch zwischen den Nutzern und den Passanten und verleihen der Arbeit so eine soziale Qualität. Die Bänke geraten durch ihre Umbauten irgendwo zwischen dysfunktionalem Objekt und funktionalem Möbelstück und demonstrieren damit den Widerspruch zwischen Kunstwerk und funktionalem Objekt.

Zusätzliche Information

  • Art Vergangene Ausstellung
  • Künstler/in, Künstler/innen Jeppe Hein
  • Ort Floor 01

Modified Social Bench #14, 2012 Powder-coated aluminium137 x 202 x 44 cm Courtesy KÖNIG GALERIE, Berlin, 303 GALLERY, New York, and Galleri Nicolai Wallner, Copenhagen