skip_to_content
Zur Zeit
geschlossen
Öffnungszeiten

Ursprünglich geplante Ausstellung vom 16.03.2024 bis 16.06.2024, verschoben vom 27.04.2024 bis einschließlich 25.08.2024.

Die aus Mexiko stammende Hisae Ikenaga entwickelt seit den Nullerjahren ein vielfältiges Werk, für das sie sich der visuellen Sprache der klassischen Skulptur und Architektur bedient und diese mit Humor bearbeitet. Die Künstlerin sammelt, verändert und kombiniert industriell hergestellte Gegenstände aus unserem häuslichen Alltag mit Keramikfiguren und stellt so hybride Werke her. In einem subtilen Spiel aus Akkumulation und Collage – mal von abstrakten, mal von erkennbaren Formen – verleiht Ikenaga diesen „modernen“ Objekten eine neue Funktion, die sich von ihrer Erscheinung und von ihren mechanischen Eigenschaften ableitet. Diese Veränderung im Volumen und im Material erweitert sie in ihrer Arbeit auch auf die traditionellen Techniken der Keramik (vom Modellieren bis hin zur Strangpressung). Hisae Ikenaga verschiebt so diese überlieferten Methoden in den Bereich des Seltsamen, wo sich Organisches und Unorganisches begegnen, das Zerbrechliche und das Stabile, das Funktionale und das Bildhauerische sowie das Moderne und das Handwerkliche.

Für diese erste Einzelausstellung der Künstlerin in einer luxemburgischen Kulturinstitution präsentiert Hisae Ikenaga neben einigen neuen Werken eine Auswahl von Arbeiten, die von ihren Forschungen zu verschiedenen Materialien und Formen während der vergangenen Jahre zeugen.

Biografie

Hisae Ikenage (*1977, Mexico City) studierte Kunsttheorie und Kunst in Mexico City, Kyoto, Barcelona und Madrid. Sie lebt in Luxemburg und arbeitet in Luxemburg und in Spanien. Ihre Arbeit wurde in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Luxemburg, Spanien, Frankreich und Mexiko gezeigt.

2020 wurde sie mit dem LEAP20 Luxembourg Encouragement for Artists Prize ausgezeichnet, während 2021 ihr in-situ Projekt für den Luxemburger Berufsverband der Architekten und Beratenden Ingenieure (OAI) den ersten Preis im Rahmen des Wettbewerbs 1st Art in Situ OAI bekam.

Zusätzliche Information

  • Art Aktuelle Ausstellung
  • Künstler/in, Künstler/innen Hisae Ikenaga
  • Ort Floor 02
  • Kurator/in, Kuratoren/innen Charlotte Masse

© Christof Weber

© Christof Weber

© Christof Weber

© Christof Weber

© Christof Weber

© Christof Weber

© Christof Weber

© Christof Weber